500 Jahre Reformation - Themen - Urlaub im Rotkäppchenland
auf Karte zeigen
Legende schließen
Karte schließen Karte im Vollbild öffnen
  • Drucken

500 Jahre Reformation

Die Pioniere der Reformation, Bild vergrößern
Die Pioniere der Reformation

Das Jubiläum „500 Jahre Reformation“ wird 2017 weltweit gefeiert. Auch in Hessen gibt es viele Orte, die mit Martin Luther und den Anfängen der Reformationsbewegung in Verbindung stehen.

Hessen, vor allem das Gebiet des heutigen Nordhessen, spielte für die Reformation eine nicht unerhebliche Rolle. Das liegt vor allem an Landgraf Philipp I., genannt der Großmütige. Er war einer der bedeutendsten Landesfürsten seiner Zeit – und ein Unterstützer der Reformationsbewegung. Auf Philipp I. geht unter anderem die Gründung der Universität Marburg als weltweit erste protestantische Hochschule zurück.
 
Meilensteine der Reformationsbewegung haben in Hessen ihre Spuren hinterlassen: Die erste Synode fand in Homberg (Efze) statt, in Ziegenhain steht die Wiege der Konfirmation und die Gründung von Bad Karlshafen und zahlreichen weiteren nordhessischen Orten geht auf die Ansiedlung von protestantischen Glaubensflüchtlingen zurück. Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer.
 
Der handliche Kultur- und Geschichtsführer "Die Pioniere der Reformation" - stellt die einstige Landgrafschaft Hessen als Pionierland der Reformation vor und ist im Buchhandel und vielen Tourist-Informationen erhältlich!

Ziegenhain

, © GrimmHeimat Nordhessen

In Ziegenhain steht die Wiege der Konfirmation

Lutherweg 1521

, © Kurverwaltung Bad Hersfeld

Der Lutherweg 1521 führt durch die GrimmHeimat NordHessen.

Homberg (Efze)

, © GrimmHeimat Nordhessen

Homberg (Efze) ist die Reformationsstadt Hessens.

Spieskappel

Klosterkirche Spieskappel,

Martin Luther übernachtete 1529 im Kloster Spieskappel

© Tourismusservice Rotkäppchenland e.V. - 34602 Schwalmstadt - Tel. +49 (0)6691 - 207407 - E-Mail